House of Transfer startet: Wissenstransfer für einen technologieorientierten Strukturwandel in Mitteldeutschland

Das Projekt House of Transfer (HoT) startete am 10. Januar 2023 in Leuna in Sachsen-Anhalt. In den kommenden vier Jahren soll eine zentrale Anlaufstelle für alle Stakeholder im Mitteldeutschen Revier in den Sektoren Bioökonomie, Chemie, Kunststoff und Wasserstoff aufgebaut werden. Unter Federführung des Fraunhofer-Instituts für Windenergiesysteme IWES, hat das Projektteam bestehend aus den Projektpartnern BioEconomy e. V., Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW, Kooperationsnetzwerk Chemie+, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und POLYKUM e. V., das Ziel, bei einer beschleunigten Umsetzung des Strukturwandels zu unterstützen. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) in Höhe von 4,6 Mio. € gefördert.

Die Transformation der Industrie im Mitteldeutschen Revier hin zu einer Kreislaufwirtschaft, die auf erneuerbaren Einsatzstoffen basiert, kann nur durch sektorübergreifende und interdisziplinäre Zusammenarbeit gelingen. Die Klimaschutzziele der EU und der deutschen Bundesregierung bis 2030 geben Tempo vor und beschleunigen die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen in vielen Branchen. Innovative und schnellere Lösungen werden auch bei den Themen Wasserstoff, nachwachsende Rohstoffe, e- Fuels und Kreislaufwirtschaft gesucht. In diesen Bereichen entstehen entlang der gesamten Wertschöpfungskette neue Technologien, Materialien und Prozesse, die zu einem erfolgreichen Strukturwandel und einer Defossilisierung der Industrie beitragen. Die Zukunftssicherung des Rohstoffverbundes im mitteldeutschen Chemiedreieck wird zu einer großen Herausforderung, die in den nächsten Jahren zu gestalten ist.
 

Wissenstransfer für zielgerichtete wirtschaftliche Aktivitäten im Mitteldeutschen Revier
Hier setzt das Projekt »HoT« an. Bislang parallellaufende Initiativen sollen gebündelt werden, um Erkenntnisse und Forschungsergebnisse schneller in die industrielle Praxis überführen zu können. Dafür nutzt das »HoT« einen ganzheitlichen Ansatz: Im Projekt soll ein Marktüberblick über die sich verändernden Wertschöpfungsketten in den Kernsektoren Bioökonomie, Chemie, Kunststoff und Wasserstoff sowie Szenarien für künftige Entwicklungen und deren Auswirkungen, z. B. auf den Arbeitsmarkt, erstellt werden. Dieses Wissen wird im Projekt »HoT« aufbereitet und öffentlich allen Interessierten zugänglich gemacht. Auch Handlungsempfehlungen für politische, wirtschaftliche, wissenschaftliche sowie gesellschaftliche Akteur*innen sollen abgeleitet werden. Mit »HoT« entsteht so eine Plattform, auf der sich Akteur*innen im Mitteldeutschen Revier einen Marktüberblick verschaffen können und damit leichter strategische Entscheidungen insbesondere für künftige wirtschaftliche Aktivitäten treffen können.

Zudem bildet sich mit dem Vorhaben ein (sektor-)übergreifendes Netzwerk, das es ermöglicht, die richtigen Ansprechpersonen für eigene Fragestellungen zu finden. Als zentrale Anlaufstelle verzahnt das »HoT« bereits jetzt bestehende Aktivitäten: Es führt Technologiegeber mit industriellen Bedarfen, Projektideen mit Investoren sowie Start-ups mit erfahrenen Playern zusammen. Dr.-Ing. Sylvia Schattauer, kommissarische Institutsleiterin am Fraunhofer IWES erklärt: »Viele Technologien und Ansätze existieren bereits, verteilt über Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Diese Ansätze möchten wir mit dem Projekt HoT vernetzen und damit zu mehr Transparenz beitragen. Denn nur unter Einbindung aller Akteur*innen kann die Etablierung einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft gelingen und die Wirtschaftskraft in Mitteldeutschland auch dauerhaft gestärkt werden.«

Aufbau eines zentralen Beratungs- und Dienstleitungsangebots in Leuna
Eine etablierte Anlaufstelle vor Ort im Mitteldeutschen Revier aufzubauen ist ein zentrales Projektziel. Das Projektteam hat Meilensteine und Erfolgsindikatoren festgelegt und bereits die ersten Schritte geplant. Zuerst wird ein Beirat einberufen, der das Projektteam in beratender Funktion insbesondere bei der Identifizierung von zukunftsfähigen und relevanten Entwicklungen in den vier Kernsektoren unterstützt. Neben dem umfassenden Netzwerk garantiert so auch der Beirat die Praxisnähe sowie Markt- und Zielgruppenrelevanz der Aktivitäten des »HoT«.

Share article:

Nur noch 4x schlafen und dann ist es soweit! Ab 24. Mai bis 09. Juni 2024 finden die alljährlichen Händel-Festspiele...
Halles Architektur - Definitiv ein absoluter Hingucker! ✨🤩 Gibt es Bauwerke in Halle, die ihr ganz besonders...
Am 09.06.24 steht die Europa- und Kommunalwahl an. Hierfür haben Politikwissenschaftler:innen der Uni Halle das...
Also wer es schafft, sich an dieser Skyline satt sehen zu können, der*die hätte dann auf jeden Fall ein Ding der...
Blick zum Himmel - Die neue Ausstellung der @kunststiftung_sachsenanhalt, die ihr keinesfalls verpassen solltet! 😍 Bis...
Damit ihr euch in nächster Zeit nicht mehr fragen müsst, welche Ausstellungen ihr in Halle (Saale) mal (wieder) besuchen...
📣Stadtrundfahrt-Liebhaber:innen aufgepasst! Der Halle-Hopper dreht mit euch ein paar Zusatzrunden durch unser...
Wir haben das großartige Wetter heute bei einem Spaziergang über die Peißnitz und darüber hinaus ausgekostet. ☀️ Wo...
Brückentag in Halle (Saale): Am 10. Mai 2024 steht der Wandel des Riebeckplatzes in Geschichte und Zukunft im...
Mit dem Frühling kommt auch wieder das Vergnügen auf der Saale. 🚣⛵💙 Wie wäre es zum Beispiel mit einer schnuckeligen...
„Über diese Brücken dürft Ihr gehen“ - und zwar zum Brückentag am 10. Mai 2024 😉 #savethedate Beim Brückentag der...
Was geht in Halle im Mai? 🤩🌷 Es wird musikalisch, denn neben Women in Jazz stehen auch die Händel-Festspiele vor der...
April, April, der weiß nicht, was er will… ABER so nicht wir in Halle, denn wir wissen genau was wir wollen - euch die...
Wusstet ihr, dass die Berliner-Brücke die erste Schrägseilverbundbrücke Deutschlands ist? Und dann ist sie noch in...
Save the date! 😌 Auf euch wartet das @womeninjazz Festival! 😍 👉 3.-11.05.2024! 🗓️
Seit 2006 brilliert das Festival mit...
Hach, Halle (Saale)! Wir sind so verliebt in dich! Wie viele Fotos habt ihr schon auf eurem Handy mit dem Verliebt in...
Wir sind nicht nur Händelstadt, sondern auch Salzstadt! ❤️ Wenn ihr mehr zum Thema Salz lernen wollt, habt ihr am 28....
Wie wäre es zum Beispiel mit einer Reise zur Milchstraße? 🌌 Dafür müsst ihr gar nicht weit reisen! Schaut doch mal im...
Fachwerkhäuser, lauschige grüne Oasen und 40 pädagogische, wissenschaftliche, soziale, kulturelle und christliche...
Eines der prächtigsten Gebäude der Stadt - das Landgericht 👩🏼‍⚖️
Jeden 1. Samstag im Monat könnt ihr das Gericht von...
❌Wir haben Neuigkeiten für euch!❌
Auf euch wartet ein delikates Gin Tasting: Bis Oktober gibt es wieder an einem Freitag...
Strahlt die Sonne weiter so, sieht es am Stadtgottesacker dann so herrlich frühlingshaft aus. Einen Blick auf den...
Halle (Saale), wir sind ja das ganze Jahr in dich verliebt! Aber im Frühling machen die Frühlingsgefühle auch vor uns...
Gönnt euch! 🤤 Die Hallesche Genussbox gibt es bei uns im Online-Shop und natürlich in unserer Tourist-Information,...
#verliebtinhalle