Filmvorführung und anschließender Dialog mit Regisseur im Puschkino

„Ich habe nicht mit so vielen Leuten gerechnet“, ist Valerie Börner begeistert. Als wissenschaftliche Hilfskraft an der Seite von Maren Schuster, die an der Universität Halle lehrt und gleichzeitig das Projekt „Stadtklima Halle“ leitet, hatte sie die Idee für die Filmreihe. Scheinbar ein Treffer: „Der Saal war voll. Das müssen etwas über 100 Leute gewesen sein“, stimmt Schuster zu während sie die Sitzreihen im Puschkino zählt.

Publikumsattraktion am Mittwochabend war der Film „Bitteres aus Bitterfeld“, ein heimlich in der DDR gedrehter Dokumentarfilm über die Umweltverschmutzung rund um das dortige Chemiekombinat.

Der Regisseur, Ulrich Neumann, stand nach der Vorführung zum Gespräch bereit und erzählte von den Risiken, die man für den Dreh eingegangen war. „Umweltdaten waren in der DDR Verschlusssache“, erklärt er. Wären die Filmenden entdeckt worden, hätten sie mit Freiheitsstrafe rechnen müssen. „Wir wären nicht unter zehn Jahren weggekommen“, ist sich Neumann sicher. Maren Schuster will diesen Einsatz hochhalten: „Heute gibt es Fridays for Future, aber wir wollen auch würdigen, dass sich im 20. Jahrhundert schon Leute für Klimaschutz eingesetzt haben.“

Die Filmvorführung ist ein Teil des Projekts „Stadtklima Halle“ und der erste von drei Terminen. Schon vor einigen Monaten wurde in Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum die Ausstellung „Hallmarkt der Zukunft“ erarbeitet. Sie verbindet mithilfe der Augmented-Reality-Technik (AR) die reale mit einer computergenerierten Welt und zeigt so, wie der Ort in Zukunft aussehen könnte. (Die MZ berichtete.) Es sei ein Erlebnis und „nicht noch eine polarisierende Veranstaltung“, meint die Projektleiterin.

„Zentrales Anliegen von Stadtklima Halle ist, die Generationen in den Dialog zu bringen“, erzählt sie. Auch Ulrich Neumann war beeindruckt: „Ich freue mich über das rege Interesse und auch dass so viele junge Leute dabei sind“.

Ein Besucher berichtet von 30 Jahren in Bitterfeld: „Die Bilder sind authentisch, fast war es noch schlimmer. Das kann sich heute keiner mehr vorstellen.“ Einige Leute schütteln ungläubig den Kopf. Der Dialog gelingt.

Auch die folgenden Termine laden wieder zum Generationenaustausch im Puschkino ein: Am 16. November wird „Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution“ gezeigt. Im Film geht es um Umweltaktivismus im Visier der Stasi. Anschließend gibt es ein Nachgespräch mit dem Autor Peter Wensierski. Am 07. Dezember ist „Der geteilte Himmel“ nach dem in der DDR erschienenen Roman von Christa Wolf zu sehen. Mehr Informationen zum Projekt „Stadtklima Halle“ sind auf der Internetseite des Stadtmuseums zu finden.

 

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung/Clara Geilen, 27.10.2022

Artikel teilen:

Eines der prächtigsten Gebäude der Stadt - das Landgericht 👩🏼‍⚖️
Jeden 1. Samstag im Monat könnt ihr das Gericht von...
❌Wir haben Neuigkeiten für euch!❌
Auf euch wartet ein delikates Gin Tasting: Bis Oktober gibt es wieder an einem Freitag...
Strahlt die Sonne weiter so, sieht es am Stadtgottesacker dann so herrlich frühlingshaft aus. Einen Blick auf den...
Halle (Saale), wir sind ja das ganze Jahr in dich verliebt! Aber im Frühling machen die Frühlingsgefühle auch vor uns...
Gönnt euch! 🤤 Die Hallesche Genussbox gibt es bei uns im Online-Shop und natürlich in unserer Tourist-Information,...
#hellospring 🌷✨ Wann lässt sich die Stadt besser erkunden, als bei frühlingshaften Temperaturen? ☀️ Genau! Wir haben...
Was geht in Halle im April? 🤩🌷 Wir haben da mal wieder ein paar Tipps für euch! Vom Bummeln im Pop-Up-Store über...
Mal wieder Lust auf eine Runde Kultur? Dann gönnt euch doch mal einen Blick auf Halles Museen-Landschaft! Pro-Tipp: Die...
Burg erwecken – Saisoneröffnung auf der Oberburg Giebichenstein 🤩
Familienfest mit vielen Attraktionen für Groß und...
Halle liest mit! Mehr als 20 Autor:innen könnt ihr dieses Jahr wieder an den unterschiedlichsten Orten in Halle erleben!...
Halle liest mit! Mehr als 20 Autor:innen könnt ihr dieses Jahr wieder an den unterschiedlichsten Orten in Halle erleben!...
+++ACHTUNG!+++ Wir brauchen eure Gastro-Tipps! 📣 Die Händel-Festspiele stehen vor der Tür. Dabei wird es in diesem Jahr...
Wart ihr schon einmal oben auf den Hausmannstürmen und habt den Blick über die Stadt schweifen lassen? 🤩 Nicht? Bis...
There is a new Genussbox in town 🔥- zumindest schon sehr, sehr bald! 🤫 😜Und weil Genuss mit anderen das Schönste ist,...
Endlich Frühling in Halle 🌼🌷💐

📷 @thomas.ziegler_hallesaale 

#verliebtinhalle #hallesaale #echtschoensachsenanhalt...
Halle liest mit! Mehr als 20 Autor:innen könnt ihr dieses Jahr wieder an den unterschiedlichsten Orten in Halle erleben!...
Jedes Jahr im Frühling feiert die @leipzigerbuchmesse die Literatur und das Lesen. Da feiern wir natürlich mit! 🤩...
Für immer Halle-Sunsetlovers 🌇✨🧡

#verliebtinhalle #hallesaale #reiselandsachsenanhalt #sunsets #echtschoensachsenanhalt...
Wir lieben Halles vielfältige Architektur 🤩 An jeder Ecke erwartet euch eine andere Fassade, ein imposantes Bauwerk oder...
Was geht in Halle im März? 🌷 Es ist wieder viel los in der Stadt und wir haben für euch ein paar Highlights...
Der Frühling steht vor der Tür! 🌷 Und was gibt es besseres, als bei frühlingshaften Temperaturen die Stadt zu entdecken?...
Frühlingsgefühle ☀️🌼🌷💝

📷 @‌verliebtinhalle

Zeig uns dein Halle und nutze #verliebtinhalle

#hallesaale...
Künstlerischer Blick durch “das Schiff” von Andreas Freyer auf die Saale 🛳️🏞️🖼️

📷 @unterwegs.in.halle 

Zeig uns dein...
Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die schönste Kirche im ganzen Land? Unsere Pauluskirche ❤️💒

📷...
#verliebtinhalle